Es war wieder ein starker Auftritt der Longhorns im Derby. Knapp 200 Fans unterstützten das Team um Headcoach Michael Hap in Solingen.

Die Paladins starteten mit dem Ballbesitz, bewegten den Ball gut über´s Feld und punkteten (7:0). Doch die Antwort der Horns ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem langen Drive lief Jarvis McClam zu seinem ersten Touchdown der Partie (PAT Marcel Kirchner/7:7). Dann war es Cole Williams, der diesmal für die Verteidigung auflief und mit einer Interception die Longhorns-Offense zurück auf´s Feld schickte. Wieder trug Jarvis McClam den Ball über 48 Yards in die Endzone (PAT gut/7:14). Die Defense der Horns konnte daraufhin erneut die Solinger Offense stoppen. Jarvis McClam fand seinen Receiver Justin Schlesinger –  7:21. Doch die Paladins schlugen postwendend mit einem langen Lauf zurück (14:21). Die Longhorns hatten wenige Sekunden vor Ende des zweiten Quarters noch die Möglichkeit zu punkten, doch ein Yard vor der Endzone verloren sie durch einen Fumble den Ball. Halbzeitstand: 14:21.

Das dritte Quarter starteten die Paladins mit einem Onside-Kick, der vom Longhorns-Rückkehrer Matthias Kuhr gesichert werden konnte. Später war es dann Davonte Lynch, der mit einem Lauf die Führung der Horns auf 14:27 ausbaute (PAT nicht gut). Im vierten Quarter trug Jarvis McClam mit einem Lauf über 52 Yards den Ball in die Endzone, gefolgt von einem Touchdown durch Till Müller, der einen missglückten Punt der Solinger für weitere Punkte nutzten konnte (14:41). Die starke Defense der Horns lies in der zweiten Halbzeit keine Punkte zu. Den Schlusspunkt setzte Anthony Cesar, der einen Pass des Solinger Quarterbacks abfing. Die Longhorns-Offense kam nochmal auf den Platz, kniete dann jedoch ab. Der zweite Derbysieg in dieser Saison!

Headcoach Michael Hap: „Ich bin mehr als zufrieden. Das Ergebnis ist zwar deutlich, allerdings war es vor allem in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Solingen hat auf beiden Seiten sehr starke Spieler. Es war ein wirklich schweres Spiel. Deshalb bin ich sehr stolz auf unsere Mannschaft, dass sie auswärts so aufgetreten ist“.

Am kommenden Samstag reisen die Longhorns nach Troisdorf zu den Jets. Kick-Off im Aggerstadion ist 16.00 Uhr.