Nachdem die NRW Landesregierung die Corona-Schutzverordnung bis mindestens zum 31.8.2020 verlängert hat, sehen auch die vier verbliebenen Teams der GFL2 Nord keine Möglichkeit mehr, an einem Spielbetrieb in dieser Saison teilzunehmen. Durch die geografische Nähe und die ähnliche Struktur der Vereine, Düsseldorf Panther, Solingen Paladins, Assindia Cardinals und Langenfeld Longhorns, haben diese Vereine bis zuletzt gehofft, ihren Spielern noch Footballspiele in einem Ligabetrieb anbieten zu können – auch wenn die Hoffnung selbst auf einen kleinen „West-Spielbetrieb“ der GFL2 nur gering war.

Die Unwägbarkeit der Entwicklungen und eine Vielzahl von Restrisiken, wie z. B. kurzfristige Spielabsagen, präventive Quarantäne für Teams, aber auch das immer enger werdende Zeitfenster, führten letztendlich zu dem gemeinsamen Entschluss, den GFL2 Ligabetrieb in NRW für 2020 nicht weiter zu verfolgen. In einem gemeinsamen Videomeeting am Donnerstagabend wurde diese für alle Teams sicherlich bittere, aber letztendlich vernünftige Entscheidung getroffen. Sollte sich die Lage insgesamt verbessern, wären Testspiele oder ähnliches denkbar.